business@klassenzimmer | Förderer & Sponsoren
 

Diese Internetseite ist für eine fehlerfreie Anzeige optimiert und getestet ab Internet Explorer 7, Firefox 2 sowie Opera 8.

 

 

Das Projekt
Das Projekt „business@klassenzimmer“ ist eine Lernwerkstatt,die für die 10. Klassenstufe ausgerichtet ist. Unter Einbindung von erfahrenen Trainern, die sich auf dem Gebiet Schule und Wirtschaft spezialisiert haben, wird das Seminar durchgeführt. Es werden erfolgreiche GründerInnen aus dem Existenzgründerprojekt „young companies“ als positive Beispiele einbezogen. Für eine Veranstaltung sind jeweils 4 Unterrichtsstunden zzgl. einer Hausaufgabe geplant.

ZIELE

Die SchülerInnen werden, insbesondere in Schulen, die noch keine Schülerfirmen haben, dahin gehend vorbereitet, mit der Gründung einer Schülerfirma erste Erfahrungen mit dem Unternehmertum zu sammeln. Sie erarbeiten Ideen für Firmengründungen in der Schule. In den Lernwerkstätten werden die Schüler für eine unternehmerisch ausgerichtete berufliche Entwicklung sensibilisiert. Zugleich wird das Unternehmerbild sowie die Chancen und Risiken objektiviert. Die Schüler erfahren wichtiges über die Bedeutung von Schlüsselkompetenzen wie Selbstständigkeit, Teamfähigkeit, Disziplin, Beharrlichkeit sowie Kreativität. Sie erhalten die methodischen Grundlagen, eigene Geschäftsideen zu entdecken, auf Plausibilität zu überprüfen und zu entwickeln.

AUF EINEN BLICK

• Sensibilisierung für die Selbstständigkeit als echte berufliche Alternative zum Angestelltenverhältnis

• Vorteile bei der späteren Suche nach einem Ausbildungs- bzw. Arbeitsplatzes durch das bessere Verständnis der Belange des Arbeitgebers

• Heranführen an unternehmerisches Denken und Eigenverantwortung

• Berufsorientierung und persönliche Weiterentwicklung der SchülerInnen

• Verstärkte Vernetzung zwischen Schulen und regionaler Wirtschaft

• Impulse für Schülerfirmengründungen